uena: (tea time)
Zuhause ist es doch am Schönsten.

Ken, Kaz und Kurai sind die plüschigsten, dicksten, verschmustesten Katzen, die ich JE gesehen habe.
Besonders Ken. Er ist ein dicker, flauschiger, orangefarbener Fellball. Und er schnurrrrrrrrrrrrrrrrrt!
Er und Kaz haben sich SO lieb, dass sie ständig aneinandergekuschelt schlafen.
Die Zwei haben sich in der Tat SO lieb, dass selbst mein Herr Vater sie am Donnerstag als schwul bezeichnet hat.
Huh.
Und man kann ALLES mit ihnen machen. Schubkarre fahren, zum Beispiel. Obwohl Ken da inzwischen schon so stoisch-gelassen ist, dass er sich einfach nur noch hängen lässt. Wie eine riesige, flauschige ... hach.

Und am Freitag, als ich Kartoffeln geschält habe, hat meine Mutter, offensichtlich um meinen Vitaminhaushalt besorgt, mich mit Mandarinenscheiben gefüttert.
Mutti ist die Beste.
Die hatte am Freitag ja Geburtstag, und da gab's dann auch zahlreiche leckere Sachen.
Mittags, als Oma da war, hat sie grünen Spargel und Kaisergemüse mit Kartoffeln und Kotelett gemacht, zum Nachtisch gab's Schokoladenpudding mit Sahne, zum Kaffee Käsesahnetorte und Streuselkuchen mit Vanillepudding ... und abends, als die restliche Verwandschaft und Freunde kamen, gabs Chili, Suppe und Wackelpudding.

Am Donnerstag war ich übrigens noch in meinem umgezogenen Teeladen, habe Nettigkeiten mit meiner Teefrau ausgetauscht, und zwei neue Sorten Tee gekauft:
Des Kaisers sieben Kostbarkeiten und Butter Trüffel.
Beides sehr lecker.

Hab mit Britta und Rike ganz viel Supernatural geguckt, außerdem Field of Dreams und Hairspray, und das ist auch alles recht gut angekommen.
Im Gegenzug hab ich mir dann Queer as Folk aufzwingen lassen.
Inzwischen ertrage ich sogar Hunter. Ohne die schreckliche deutsche Synchro ist er sogar irgendwie ganz süß.
Einziger Wehrmutstropfen ist, dass Britta sich einfach mal hartnäckig weigert, sich mit mir Ten Inch Hero anzugucken, die dumme Trulla.
Bloß, weil das eine romantische Liebeskomödie ist - und ich die toll find.
Möhn.


Fazit: Irgendwas ist ja immer
uena: (tea time)
Ein kurzer Nachtrag:

Als ich gestern mit Sonja in Mölln war, habe ich festgestellt, dass mein gelieber Teeladen, in dem ich immer meinen Türkischen Apfel Limette Joghurt Tee bestelle, entgegen bisheriger - niederschmetternder - Informationen gar nicht zu gemacht hat, sondern lediglich umgezogen ist.
Jucheissa und holladrio!
Entwarnung an alle!
Werde euch und mich selbst wohl doch bis an mein Lebensende mit Tee versorgen können.

Und jetzt schreib ich endlich dieses vermaledeite dritte Porn Kapitel zu Ende.
Dean stirbt sonst. Ich seh's schon kommen ... höhö ... kommen ... und los!

Profile

uena: (Default)
uena

March 2012

S M T W T F S
    123
45678910
11121314151617
18192021 222324
25262728293031

Syndicate

RSS Atom

Most Popular Tags

Style Credit

Expand Cut Tags

No cut tags
Page generated Sep. 21st, 2017 09:05 pm
Powered by Dreamwidth Studios