uena: (not happy)
ABER )
uena: (bedhead)
Der totale Oberhammer )
uena: (Default)
Godot )

Supernova

May. 24th, 2010 01:42 pm
uena: (heroes)
Ein Filmbericht )
uena: (Default)
Was hat mich denn da geritten? )
uena: (merlin)
Klonk! )
uena: (sidekicks)
Zwanzig Zentimeter. Neuschnee. Heute früh konnte ich nicht aus meinem Fenster gucken, weil es völlig zugepappt war. Es ist groooßartig. Irgendwie. Bis Montag soll das aber bitte einigermaßen unter Kontrolle sein, da würd ich nämlich gern einkaufen fahren. Soviel zum Wetter.

Jetzt zu Pro7s Themenabend gestern. Um 20.15 Uhr kam Hellboy. Was uns hier mal nicht interessieren soll. Wirklich interessant wurde es erst danach, da kam nämlich Verflucht.
Laut Videotext mit Christina Ricci und Joshua Jackson. Warum nicht. Werwölfe. Warum nicht.
Wir (das sind Isi, Kinka und ich) lassen das also an, und, oh Freude, das Intro teilt uns mit, dass auch Milo Ventimiglia mit von der Partie sein würde.
Hierzu einer der ersten Sätze aus Die Maske: "Milo, you're not supposed to jump up on people."
(Milo ist der Hund und er ist klein. Milo Ventimiglia ist auch klein. Kinka und ich waren äußerst amüsiert.)
Wir gucken das also - diesen Werwolf-Film - sind nicht besonders beeindruckt, haben aber trotzdem Spaß.
Milo war der Bully des jüngeren Bruders von Christina Ricci ... also ... er hat ihn geärgert, äußerst hartnäckig ... und hat äußerst hartnäckig darauf bestanden, ihn ständig als Schwuchtel zu bezeichnen.
Meine überragende Menschenkenntnis dazu: Wenn einer so extrem darauf rumreitet, dass angeblich jemand anders schwul ist, dann ... oh, du liebe Güte. Aber das trauen die sich sowieso nicht.

Nebenbei lief mein Laptop. Es war alles in allem ein wenig unspannend. Ich guckte auch nicht die ganze Zeit hin.
Plötzlich kriegt Kinka an meiner Seite Erstickungsanfälle. So urg, URG! JAPS. Ich gucke immer noch nicht hin. Sie urgt noch ein wenig lauter und haut mir liebevoll auf die Schulter.
Ich gucke hin. Ich urge mit. Erstickungsanfälle. MICHAEL ROSENBAUM. Mit Haaren! Und sie haben's einem nicht vorher gesagt!
Plötzlich war der Film derartig fabelhaft, fabelhafter gings gar nicht. Er war so jung, und so süß. Und seine Haare waren fast so hoch wie Milos.
Dass zwischendurch Christina Ricci und ihr Bruder Werwolfkräfte entwickelt haben, war völlig nebensächlich. Bis es plötzlich wichtig wurde. Milo, oder Bo, wie er in dem hübschen Filmchen heißt, war nämlich im Ringer-Team. Und weil er sich gegen die "Schwuchtel" - also, Christina Riccis Bruder - beweisen musste, hat er ihn zu einem kurzen ... äh ... Kräftemessen vor Zeugen heraus gefordert.
Er dachte, er würde gewinnen, das arme Häschen. Sein Opfer hatte aber nun mal plötzlich Werwolfkräfte, ist spielend mit ihm fertig geworden, und während er ihn so im Würgegriff hielt, hat er ihn an meinem Einblick in die menschliche Psyche teilhaben lassen.
Sprich: Da du so sehr darauf bestehst, dass ICH schwul bin, bist folglich DU hier der Schwule.
Schnitt.
Zwischendurch tauchte immer mal wieder Michael am Rande auf und versuchte, mit Christina Ricci zu flirten. Hin-rei-ßend.

Zwischendurch brachte außerdem ein Werwolf zahlreiche Leute um. Unwichtig.

Abends klingelts bei den Riccis an der Tür. Der jüngere Bruder macht auf. Vor der Tür: Bo. (Milo Ventimiglia.)
Er ist freundlich, lächelt, und setzt Christina Riccis Bruder - nennen wir ihn doch ... Wolfgang - darüber in Kenntnis, dass er a) absolut Recht hatte, und Milo b) total glücklich ist, in ihm einen gleichgeschlechtlich Orientierten gefunden zu haben.
Und dann hat er versucht, ihn zu küssen.
Ich hab Milo Ventimiglia noch nie so sehr gemocht, wie in diesem Augenblick. Er war SO süß. Ich glaube, ich muss mir den Film auf DVD kaufen.
Wolfgang stellte zwar eilig klar, dass Milo sich geirrt habe und er keineswegs schwul sei ... aber das hat Milo ihm irgendwie nicht so richtig übel genommen. Er war immer noch erschreckend süß.

Sie machten sich daran, dem Werwolf den Garaus zu machen.
Man ahnte, dass es Joshua Jackson sein musste. Der war auffällig haarig. Michael war auch auffällig haarig. Was ihm zum Verhängnis wurde.
Der Werwolf hat ihn AN SEINEN HAAREN durch den Lüftungsschacht nach oben gezogen und ihn umgebracht. MIT GLATZE WÄRE DAS NICHT PASSIERT.

Danach kam House of Wax. Da fehlten dann nur noch Devour und The Fog.


Fazit: Großartiger Film, selbst wenn ich nicht weiß, wie die Charaktere heißen, oder was generell passiert ist ...
uena: (moos)
Ich bin ein wenig verwirrt.

Supernatural : The End ... Moment. Das soll das Ende sein? Aber das war doch nicht das Ende! Das war doch ... egal. )



Und was sagt [livejournal.com profile] uena dazu? [livejournal.com profile] uena sagt: Ich hab Spaß an dieser Serie! Und wenn ich ihn mir selber machen muss!

uena: (badthings)

 

Glee )

 

 

 

Eastwick )

 

 

 

Supernatural )




uena: (chad)
WAS WAR DAS DENN?

Good God, Y'all! )
uena: (tea time)
Nanüchen, länger nichts geschrieben hier ... Womit soll ich bloß anfangen?

Das groe Jammern geht weiter: Die fnfte Staffel Supernatural )

So, was noch? Wir haben jetzt offiziell Herbst:

autumn

Der eindeutige Beweis: Hatte gestern Abend Schlafbäckchen!

Beim Aldi ist allerdings schon Weihnachten. Habe Lebkuchen gekauft ...


Mein Roman macht desweilen ganz besauzaubernde Fortschritte. Schreibe mich aktuell durch gar düsteres Drama, das mir ganz fürchterbar auf die Stimmung drückt, aber dafür nähere ich mich auch so langsam aber sicher dem großen Showdown!
Bin auch schon auf Seite 348. Bin ich toll? Ich BIN toll!


Fazit: Es kann sich nur noch um Jahre handeln ...


EDIT: FAST VERGESSEN!!!

Louis, der olle Blödspack, hat schon wieder einen neuen Freund zum Spielen eingeladen, ohne mich vorher um Erlaubnis zu bitten.
MITTEN AUF DEN BILDSCHIRM.
Den ersten Tag lang blinkte er penetrant rot/pink, jetzt hat er sich allerdings auf Pink eingependelt und ist immer, immer, immer da.
So viel Geltungsbewusstsein konnte ich nur Lex nennen ...

uena: (biseinen)
Liebes Tagebuch,

Habe mir nach Leverage jetzt auch die letzte Folge Harper's Island angesehen und bin wieder total glücklich!
Das war doch mal eine Drecksserie, wie es schlimmer kaum eine geben könnte!
Da hat jemand gesagt, Hey! Ich hab ne schlechte Idee, lasst uns daraus ne Kurz-Serie machen!
Habe allerdings viele alte Bekannte wiedergesehen und mich über Callum Keith Rennie sehr gefreut, bis heraus kam, dass er der böse Mörder ist, der da alle - inklusive Bobby - umgebracht hat.
Gewundert hat mich das allerdings nicht, denn wer ständig von Raumschiffen fällt und von Wendigos gegessen wird, der kann ja nur zum Massenmörder werden.
Und dann ist da ja auch immer noch diese Vampir-Sache.
Böse.
Außerdem böse: Die haben alle umgebracht, die mir ans Herz gewachsen sind - sogar den blonden Deppen und - NOCH VIEL SCHLIMMER - den blonden Briten.
Und Bobby!
Das ist einfach falsch.
Werde dieses Gefühl der Seelenpein ganz dolle für Deans emotionalen Tiefgang kanalisieren.
Jared wird sich darüber ärgern, dass der Jimmy-Mensch, der aussieht wie Milo Ventimiglia, als so ziemlich Einziger überlebt hat.
Geschieht ihm aber ganz recht, weil er nie Leverage mit mir gucken will.
(Ich glaube, der böse Jake macht ihm Angst. Dabei ist der total harmlos in Leverage.)
Habe jetzt fürchterliche Angst, dass Sara und Eric sich das angeguckt haben, und Elemente für die nächste Staffel verwenden wollen.
Memo an mich selbst Dean: Von Inseln und Hochzeiten fernhalten, großen Bogen um Callum Keith Rennie und alle harmlos wirkenden Knaben mit Hundeblick und fluffigen braunen Haaren machen.
Oh, verdammt.
Immer noch nicht König.

Dein Dean Jensen

PS: Ich glaube, Sam wurde adoptiert!

Fazit: Photobucket


Werde jetzt Pathfinder gucken!
uena: (love)
Liebes Tagebuch,

Habe die neue Folge Leverage gesehen.
Bin schwer beleidigt.
Chris' Haare haben fabelhaft ausgesehen, er durfte Leute verprügeln und musste nichtmal eine einzige männliche Träne vergießen.
Will auch endlich so aufregende Sachen machen, aber Eric sagt, das würde den emotionalen Tiefgang meiner Rolle behindern.
Finde das doof.
Bin voll dafür, in der nächsten Folge auch mit ner Kettensäge auf irgendwas loszugehen.
Würde sogar so eine lustige Mütze und ne Schutzbrille aufsetzen.
Kann eh nicht mehr schlimmer werden als die Shorts und das Stirnband.
Frage mich, ob Jared mich in meinem Vorhaben wohl unterstützen wird.
Bartstoppel Update: Dean sieht sehr rau und männlich aus.
Immer noch nicht König.
Bis zum nächsten Mal!

Dein Jensen


Fazit: Photobucket


uena: (oldschool)
Liebe Freunde, ich glaube, das hier wird der letzte Eintrag dieser Art sein.
Das macht irgendwie nicht mehr so viel Spaß wie bei der dritten Staffel ... die verweigern mir den Fanservice!
Ich setz mich hier doch nicht hin und fasse euch die Handlung zusammen!

... Obwohl die letzte Folge der dritten DVD schon reichlich brillant war.
Ich denk da nochmal drüber nach.

Wünsche jedenfalls viel Vergnügen denjenigen, die das hier tatsächlich lesen ...

 

Energie! )
uena: (gregory)

Unfassbar!
Da gestalte ich extra für die [info]ruegge

meine Einträge hier ein wenig kürzer, weil die sich über die bisherige Epik meines Logbuches tatächlich beschwert hat, und DANN kommen aus anderen Ecken Nörgeleien, weil's jetzt angeblich nicht mehr episch genug ist!

NIE MACHT MAN'S RICHTIG! Photobucket

Ich kann's auch ganz sein lassen!

Gut, das ist gelogen. Sein lassen kann ich's wohl nicht ... aber ich könnte das angedrohte Bekloppten-Lock erstellen, und das involviert dann nur mich. In jeder Hinsicht.

Wie dem auch sei - die zweite DVD der Enterprise-Deluxe Box im schmucken Silberschuber hat mir schon gleich viel besser gefallen als die erste, hauptsächlich, weil keiner durch die Zeit gereist ist - und die Abwesenheit von Nazis aller Art hat sich ebenfalls positiv auf mein Sehempfinden ausgewirkt.

Jetzt noch kurz die beim letzten Mal versprochenen Icons, und dann geht's auch gleich weiter mit der etwas weniger epischen Epik.

Zunächst mal gibt's ganz viel Apokalypse für [info]easyleinchen!
Diesmal ist es auch wirklich Vulkan und nicht Romulus, versprochen!
(Eigentlich egal, gibt's ja schließlich beide nicht mehr ... arme Spitzöhrchen!)


PhotobucketPhotobucketPhotobucketPhotobucket

Dann hätte ich hier noch einen gewissen Herren für eine gewisse Dame ... ([info]irrce)

morallygrayzacharyquinto

Spaß für [info]hope_calaris  und mich ...

deargod

Und ein bisschen Rohmaterial für uns alle!

captain kirkbridge01unendliche weitenbridge02


 

Energie! )
uena: (mike)

Es geht weiter liebe Freunde!
Habe die vierte Staffel Enterprise von der lieben Tine erhalten – welchem Bruder habe ich jetzt eigentlich zu danken? – und stürze mich auch gleich wieder kopfüber ins Abenteuer, diesmal mit neuen Regeln und erhöhtem Schwierigkeitsgrad!

Mein Wunschzettel für diese Staffel:

Fanservice. Egal in welcher Form. Eine Folge Enterprise ohne Fanservice, ist wie eine Folge Supernatural, in der Sammy nicht gewürgt wird, ist wie eine Folge Leverage, in der sie Chris keinen Zopf machen, ist wie eine Folge True Blood, in der ich nicht voller Überzeugung Jason als Deppen titulieren kann – eine sinnlose Folge. Überflüssig.
Und was fällt uns da auf? Ich habe keine Ahnung, wie Chris in Leverage heißt! … Eliot. Gott sei Dank. Ob Vor- oder Nachname soll mir an dieser Stelle mal herzlich egal sein.
Wo war ich? Ach ja, Fanservice!

Schwierigkeitsgrade:

Level 1: Nackte Haut. Sollte zu schaffen sein – die Erfahrung hat uns gelehrt, dass eine zumindest halbnackte Person pro Folge durchaus machbar ist!

Level 2: Hosenträger. Sind nicht nur längst überfällig sondern nach den neuesten Ereignissen außerdem sehr wahrscheinlich. Wir haben Nazi-Aliens, die tragen antiquierte Uniformen, da gehören Hosenträger praktisch dazu!

Level 3: Piraten! Erklärt sich von selbst.

Level 4: Österreichisch-Frühneuzeitliches Ambiente. Österreichisch-Frühneuzeitliches ist ein Wort, Österreichisch-Frühneuzeitlich nicht. Bin verwirrt.

Level 5: Der Captain und sein Beagle bekommen ihre eigene Folge. OHNE DEN DOKTOR.

Level 6: Text und Präsenz für Reed. Extrapunkte gibt es in Kombination mit Hosenträgern und/oder Piraten.

Level 7: Eine Musicalfolge! Jede Serie braucht eine Musicalfolge! Von mir aus darf T’Pol ihre eigene Arie singen.

Level 8: Klingonen. Sind seit der ersten Staffel nicht mehr aufgetaucht. Kann so nicht angehen!

Level 9: Trip ist wichtig für den Verlauf einer Folge, ohne sich dumm anzustellen, zu sterben in Todesgefahr zu geraten, oder sich unangemessen dem anderen Geschlecht gegenüber zu verhalten. Extrapunkte, wenn er die ganze Folge über angezogen bleibt! … Moment. Das schließt Fanservice auf Level 1 aus. Fanservice dieses Schwierigkeitsgrades muss demzufolge anderweitig bereitgestellt werden. Schlage Captain oder Reed dafür vor.

Level 10: Mehr Homoerotik! Oder, in Anbetracht der Tatsachen, Homoerotik. Das geht so nicht weiter!

Level 11: EWOKS!!!

 

So, jetzt aber los!
Ich erinnere mal kurz: Wir haben die dritte Staffel damit beschlossen, dass der Captain in einer alternativen Zeitebene gelandet ist (ich mag alternative Zeitebenen nur dann, wenn sie frei von Nazi-Aliens sind und dafür voll mit Chris Pine, Karl Urban und Zachary Quinto) in der die Erde noch steht, dafür aber ein wenig alternativer als gewünscht regiert wird.
Jawohl, Nazi-Aliens.
(Der Captain weiß nicht, dass die Enterprise mit ihm in der alternativen Zeit gelandet ist, die Enterprise denkt, der Captain sei tot.)
Erste Folge wird sich wahrscheinlich damit beschäftigen, dem entsetzten Zuschauer zu erklären, wie DAS passieren konnte. Bin gespannt und sehe einigermaßen schwarz für anständigen Fanservice. Wäre ich Tine, könnte ich mich darüber freuen, dass sie den Captain vermutlich foltern werden. Bin aber nicht Tine, kann mich so also nur darauf freuen, dass sie den Captain zum Foltern vielleicht ausziehen werden.
Und ich kann leise hoffen, dass es den Rumba-Beat nicht mehr gibt. Den hatte ich doch tatsächlich schon fast wieder vergessen.
Packe ich doch mal eben vorsichtig die Enterprise-Deluxe-Box im schmucken Silberschuber aus.
Huh! Die fühlt sich anders an als die zur Dritten – kommt mit einem kuschligen Rücken aus Schaumstoff daher. Interessant. (Ja, Tine, ich meine das Interessant deiner Mutti.)
Versorge euch diesmal sowohl mit Original- als auch übersetzten Titeln zu jeder Folge.
Der Bildungsauftrag! Ab dafür!

… Oder auch nicht. Die haben die Folgen nicht übersetzt! Schiebung! Ich verlange mein Geld zurü– ach egal.

 

 

Energie! )

 

 

uena: (tea time)

Und es geht weiter!
Habe mir jetzt die dritte Staffel komplett angesehen und muss sagen, dass mir die Serie fast besser gefallen hat, als sie noch keinen roten Faden hatte.
Kann nichtmal genau sagen, wieso eigentlich.
Vielleicht, weil die bevorstehende Zerstörung der Erde ein Thema ist, das Star Trek inzwischen ein wenig zu oft aufgegriffen hat.
Egal.
Serie ist trotzdem toll.
Freu mich auf die vierte Staffel - hier aber zunächst mal der Rest meines Reviews zur Dritten!

Ach, vorher doch noch was anderes ...
Habe mal wieder Star Trek Fic geschrieben.

Ich mein ... also ...



Da bin ich doch gezwungen, ihn zu Fanfic zu verwursten.
Habe das dann ja auch getan. Und zwar HIER.

Jetzt aber die Review!
 

Energie! )
uena: (gregory)

Dritte Staffel Enterprise!

Jucheee, jucheee, juch- was ist das für MUSIK?

Haben die einen RUMBA-BEAT unter Faith of the Heart gelegt?!

Was haben die sich dabei gedacht?!

- Serie wird düsterer, wir brauchen Musik, die nicht dazu passt?

Warum bin ich davor nicht gewarnt worden?

Tine! Unfassbar! Und das von meinem Helmsman!

Ich meine … ich bin’s ja gewöhnt, dass du mich mitunter in Gefilde steuerst, in die ich eigentlich gar nicht … ähem … vordringen wollte, aber das … das geht dann doch zu weit!

Ich gewöhne mich doch so schlecht an Neuerungen – besonders, wenn sie Intros zu Serien involvieren. Was hab ich bei Kommissar Rex dem Originalintro hinterher getrauert … aber egal, das ist nicht der Punkt!

Der Punkt ist, dass ich die erste Folge der Dritten Staffel Enterprise geguckt habe, und mich darüber freute und mir dachte, ich könne das diesmal ja vielleicht ein wenig ausführlicher gestalten. Für Tine, quasi. Die leiht mir das ja immer so nett aus, damit ich mir das angucken kann. Da danke ich doch gleich ihrem großen Bruder noch gleich mit. Hab vergessen, welchem. Bin aber trotzdem dankbar. Wirklich.

So. Erste Folge Enterprise, dritte Staffel.

 

Energie! )
uena: (Default)
Isch hab Rücken! Wääähäää!
Isch kann misch kaum rühren! ... Naja gut, ganz so schlimm ist es nicht, aber ich hab Rücken, und es tut weh, und deswegen werde ich heute Zuhause bleiben, liebe Kinka, und mich pflegen.
Tut mir leid!
Morgen isses aber bestimmt wieder besser, und dann such ich dich auch endlich heim!
Ich hab nämlich Heimweh! Jawohl!

Da ich ja gestern schon in meinem Zimmerchen hocken blieb und mich demzufolge irgendwie zu unterhalten hatte, hab ich endlich angefangen, Full Metal Alchemist zu gucken.
Der liebe Martin hatte mir ja zu Weihnachten etliche Folgen davon auf DVD gebrannt geschenkt, und ich muss zugeben, dass ich mich mit der Serie wirklich amüsiere - wenn auch vielleicht nicht ganz so, wie die Macher sich das vorgestellt haben.

Ich sehe die Zeichen! )
uena: (hee)
OH MEIN GOTT!
Erst dachte ich: Comicladen!
Sam! Lawrence, Kansas! Seth Green!
UND DANN DIESES BUCH!
DAS COVER!
(Ich lach immer noch!)

spoiiilr )

Profile

uena: (Default)
uena

March 2012

S M T W T F S
    123
45678910
11121314151617
18192021 222324
25262728293031

Syndicate

RSS Atom

Most Popular Tags

Style Credit

Expand Cut Tags

No cut tags
Page generated Jul. 27th, 2017 04:40 am
Powered by Dreamwidth Studios