uena: (biseinen)
Ein Vier-Tages-Bericht )
uena: (hexenkessel)
... Weil ich das Zeug zum Überleben brauche?

EGAL.

So, hab Kaffee getrunken - Überraschung! - ein wenig gefrühstückt, und mich dann daran erinnert, dass sich mal wieder was gewünscht wurde ... diesmal von der Kinka.


... das versteck ich lieber ... )


Diesmal ging das richtig schnell mit dem neuen Programm!


Fazit: Übung macht den Meister!


Und das hier konnte ich mir jetzt irgendwie nicht verkneifen ...


... hat das gedauert, die Schrift wiederzufinden ... )


Und was hab ich davon?! Viel zu viele Bilder von Tom Welling!


Zweites Fazit: Das artet bald wieder in Icons aus ...
uena: (gregory)
So, ich bin nach einer völlig ereignislosen Fahrt mal wieder gesund und munter in der Heimat angekommen, wurde von Britta und - hallo Ken!

*fünf Minuten den dücken Kater knuddel*

... Wurde von Britta und den Katzen begrüßt, habe Tino Twingo ausgeladen, ging die Altvorderen von meiner Ankunft in Kenntnis setzen, habe mir einen Milchkaffee mit doppeltem Espresso gemacht, mich mit Britta unterhalten, Abendessen bekommen ...

*nochmal den dücken Kater knuddel*

Aua! Was stimmt nicht mit dem Vieh? Wieso schnurrt der und verpasst mir gleichzeitig ... Liebesbisse???
Oooooch, dummer, dücker Kater!
... Aber ich glaube, er hat abgenommen!

Übrigens ist die Unterführung in Greifswald fertig! Und ich habs nichtmal mitbekommen!
Hätte Krissi nichts gesagt, ich wäre wie üblich die Umleitung gefahren ...

Jetzt isser vom Sessel gefallen. Dummer Kater.

Ähm ... wo war ich?
Nirgendwo, wunderbar.

Britta ist jetzt jedenfalls los, Ekaapoom vom Zug abholen.
Ja, der heißt wirklich so.
Thailänder geben ihren Kindern merkwürdige Namen.
Ich bin gespannt.

Und lege den Laptop weg, damit ich noch ein bisschen Ken knuddeln kann.

Grüße an die Mädels in der Ferne, ich hab euch lieb!
uena: (mogry)
Mein liebster Eumel-Server ist tot!
Jetzt find ich doch wieder nix! Möhn!

Habe ... vorgestern Little Miss Sunshine gesehen.
Interessanter Film - und ich meine nicht das Interessant von Tines Mutti.
Der ist wirklich, wirklich gut.
Man ist abwechselnd ein wenig unangenehm berührt und belustigt.
(Wenn Krissi mich nicht so gnadenlos gespoilert hätte, wäre ich außerdem ab und an sogar ein wenig überrascht worden.)
Ich verehre dieses kleine Mädchen.
Sollte mir vielleicht langsam mal ihren Namen merken.

Momentan läuft hier "The Lord of the Rings - The Fellowship of the Ring" ... und ich muss ja mal sagen:
Elijah Wood macht mir Angst.
Der Typ ist total gruselig!
Die Augen! Das Lächeln!
Brrr!
Seine Rolle in "Sin City" hat er verdient erhalten.

Und nochmal möhn:
Die Milchaufschäum-Düse an der neuen Espresso-Maschine ist eines unzeitgemäß zeitigen Todes gestorben.
Jetzt muss ich meinen Latte wieder selbst beschäumen.
MÖHN.

Habe grade meine Liebe zu Sean Astin wiederentdeckt.
Sollte mir vielleicht endlich mal "Safe Passage" zulegen.
(Memo an mich selbst: Muss in Videothek einheiraten.)

Dienstag hat ja nun die liebe Britta Geburstag, Mittwoch habe ich einen Termin beim Frisör, und dann komm ich auch irgendwann wieder nach Greifswald.

Und mein Ausbruch an Neurodermitis scheint doch nicht an den Katerchen sondern am Wetterumschwung gelegen zu haben und ist inzwischen wieder völlig unter Kontrolle.
Freude.


Fazit: Habe absolut keinen Plan.
uena: (final fantasy)
Es war ein friedlicher, stiller Morgen.

Der Tau hing noch in den Gräsern, und die Herbstsonne war noch nicht hoch genug gestiegen, um mehr als ein schwaches, blasses Licht auf die Welt zu werfen.

Nebel bedeckte den Boden und überzog alles mit klammer, kühler Feuchtigkeit.

Ina lag in tiefem Schlummer, gleichgültig gegenüber den Geschehnissen der Welt um sie herum, glücklich entrückt, friedlich träumend.

Sie hatte erst sehr spät einschlafen können, war ständig von maunzenden Katzen und Katern in ihrer verdienten Ruhe gestört worden, hatte mehrmals Türen öffnen und Futter bereitstellen müssen, aber jetzt war alles gut.

Bis: PARDAUZ! KLONG! DENGEL!

Die Mistviecher wieder irgendwas runter geworfen haben, und ich nicht wieder einschlafen konnte, bis ich nachgesehen hatte, was.
Nur das ich nicht gesehen habe, was, als ich nachgesehen habe, was.
Da war nix.

Einbildung? (Ich höre Stimmen - und sie mööögen dich nicht!)
War also ein wenig ... muffig ... habe die Kater rausgeworfen (weit) und bin wieder ins Bett gegangen, konnte aber natürlich lange, lange nicht wieder einschlafen.

Als ich dann zum Frühstück aufgestanden bin, war ich so müde, als hätte ich überhaupt nicht geschlafen, ABER glücklicherweise hat die liebe Mutter vor kurzem eine neue Espresso-Maschine gekauft, die ihren eigenen Milchaufschäumer hat, also gab's heute einen Morgen-Latte mit feinstem Schaumi-Schaum.
(Memo an mich selbst: Muss das Kekstesten wieder einführen.)
Ich glaub, ich mach mir gleich noch einen.

In Anbetracht meines neuen Icons muss ich hier noch kurz meine äußerst heftig wieder aufgeflammte Liebe zu Jeffrey Dean Morgan verkünden - falscher irischer Akzent war noch nie so ... so ... *schmelz* *schwapp* *seufz*

Und was meinen Eumel angeht:

Frohlocket, ich bringe euch Musik! Euch allen! VIEL!


Fazit: Espresso am Morgen vertreibt Kummer und Sorgen


Und ich hab's mir doch nicht eingebildet: 
Die Mistviecher haben meinen Deko-Kristall von der Fensterbank geholt.

Wie sie das angestellt haben, ohne Lampe, Blumenvase samt Geburtstagsstrauß, Glücksbambus und zwei Blumenpötte zu zerlegen, ist mir zwar nicht ganz klar, bin aber ganz froh drüber.

Profile

uena: (Default)
uena

March 2012

S M T W T F S
    123
45678910
11121314151617
18192021 222324
25262728293031

Syndicate

RSS Atom

Most Popular Tags

Style Credit

Expand Cut Tags

No cut tags
Page generated Jul. 27th, 2017 04:35 am
Powered by Dreamwidth Studios